Daniel Baur (links) und Timo Gut (rechts).